Pool-Billard Regeln

Pool-Billard ist das wohl am meisten verbreitetste Billardspiel weltweit.

Einfach gesagt es wird auf dem Pool-Billard-Tisch gespielt, der sechs Taschen (Löcher) hat. Mit dem weißen Spielball werden die farbigen Objektbälle je nach Disziplin in einer Aufnahme versenkt.

Hier unterhalb findest Du die offiziellen Regeln der DBU für alle Spielarten sowie weiter unten kompakte Kurzfassungen für Hobbyspieler und Billard-Einsteiger.

Be cool,
play Pool

Referees Jasmina Zoth und Lennart Bruhn


Pool-Billard spielen – kompakt für Einsteiger

Zur Vervollständigung und um das ganze Spektrum des Pool-Billard aufzuzeigen haben wir auch die Varianten Blackball, Rotation, Pyramid und One Pocket mit aufgeführt; hier die kompakten Kurzanleitungen zu den gängigsten Pool-Billard Spielvarianten.

Bei den Billardtischen unterschiedet man zwischen Münztischen, bei denen man pro Spiel bezahlt, und Turniertischen, die auf Zeit vermietet werden.

Das gängigste Spiel auf dem Münztisch ist 8-Ball (kompakt). Leider lassen sich nicht alle Spiele auf dem Münztisch spielen, da es regelbedingt nötig ist versenkte Kugeln auch mal wieder aufzubauen (Kneipenregel). Für das 8-Ball bieten sich hier deshalb zwei Spielregeln an.

9-Ball (kompakt) ist seit Jahren eine sehr beliebte Variante, da sie besonders für Anfänger und Laien ihre Reize hat mit etwas Glück auch gegen einen besseren Spieler schnell zu gewinnen.

Im Turniersport unterscheidet man zwischen 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball und 14.1 endlos, oder wie es im amerikanischen heißt: Straight Pool.

Unser Partner- Hier finden Sie günstiges Billard-Zubehör

https://www.billiard.site/de/