Kegelbillard Regeln

In den Kegel-Billard Disziplinen bringen Spieler mit weißen, gelben oder roten Spielkugel (je nach Disziplin) einem dem Karambolage ähnlichen Tisch Holzkegel zu Fall. Mit den Objektkugel und/oder durch Karambolagen können Punkte erzielt werden. Fehler dagegen können dem Gegner gutgeschrieben oder mit eigenem Punktabzug bestraft werden.


BillardKegel

„Billardkegeln ist eine vor allem in Ostdeutschland verbreitete Billarddisziplin, die auf einem Karambolage-Tisch mit einer roten (Spielball), einer weißen (Treibball) und einer gelben Kugel (Treibball)  gespielt wird. Zweck des Spiels ist es im Laufe einer Partie „in die Vollen“, bei der 50, bzw. 100 Stoß hintereinander absolviert werden, so viele Punkte wie möglich zu erzielen.

Punkte werden durch das Umwerfen der in der Mitte des Billards befindlichen 5 Kegel erzielt, wobei der angespielte Treibball für einen korrekten Stoß zuerst eine Band berührt haben muss.

„Das Besondere hierbei ist, dass inkorrekte Stöße mit Minuspunkten bestraft werden.“
Vizepräsident Florian Pinkawa

Öffentlichkeitsarbeit Billardkegel e.V.
billardkegelverband.de banner

Billardkegelverband e.V
Kuschkower Straße 63, 15910 Schlepzig

Website:
bk-portal.de


5-Kegel Billard – Birilli

Die wesentliche Besonderheit des 5-Kegel-Billards ist der Stoßwechsel – es wird immer abwechselnd gestoßen unabhängig vom Ergebnis. Diese Besonderheit stellt die große taktische Herausforderung dieses Spiels dar, da der Spieler mit jedem Stoß überlegen muss, ob er offensiv spielt und viele Punkte erzielen möchte, oder eher defensiv spielt und wenige oder gar keine Punkte macht, um seinem Gegner ein schwieriges Bild zu hinterlassen und diesen zu Fouls zu zwingen.

Hierzu versucht man, Weiß und Gelb so auf dem Tisch zu hinterlassen, dass das Kegelbild dazwischen liegt – optimalerweise also in sich diagonal gegenüberliegenden Ecken. Jeder Spieler hat einen festgelegten Spielball mit dem er zuerst den Ball des Gegners treffen muss, um einen regelkonformen Stoß auszuführen. Textauszug von https://sachsen-billard.de/kegel

Cinque Birilli – 5 Kegel Billard – Spielerläuterung

Biathlon

Biathlon ist eine Kombination der Disziplinen 5 Kegelbillard (Birilli) und Karambol Dreiband.


Eurokegel

Bei Eurokegel spielen zwei Sportler bzw. zwei Teams auf einem Billardtisch gegeneinander. Die Sportler / Teams spielen abwechselnd, wobei jeder zwei Stoß hat, bei denen er positive Punkte erzielen muss. Erzielt er keine Punkte oder begeht er Fehler, verliert er das Recht, seine Aufnahme fortzusetzen.

Gespielt wird mit 3 Karambolbällen wobei ein Ball rot, einer weiß und einer gelb ist. Der Kegelsatz besteht aus 5 extra für Eurokegel entwickelten filigranen Kegeln mit einer Höhe von 95 mm. Ein Spiel wird gewöhnlich in mehreren Sätzen gespielt, z. B. „Best of 3“ oder „Best of 5“. Das Ausspielziel eines Satzes wird im Vorfeld festgelegt (i. d. R. 100 Punkte). Gewinner des Spiels ist, wer die meisten Sätze gewonnen hat. Textauszug von https://sachsen-billard.de/kegel


Unser Partner- Hier finden Sie günstiges Billard-Zubehör

https://www.billiard.site/de/