Billard Black Jack

Seitennavigation

>>

Einstiegsniveau
⚫⚫⚪️⚪️⚪️ von 5

Funspiel für:
Anfänger – Fortgeschrittene

Teilnehmerzahl:
Zwei Spieler

Black Jack Einführung

Billard eignet sich besonders für neue Spielevarianten. Black-Jack entpuppt sich als abwechslungsreiches Funspiel.

Nach Abräumen und Billard-Poker, den Fun-Disziplinen auf dem grünen Filz, wird es jetzt spielerisch gesehen wieder ganz schön ernst. Mit „Billard Black Jack“ hat MERKUR-Spielothek eine Disziplin entwickelt, bei der das Adrenalin in Wallung kommt.

Hier auf Billardregel.de findest du exklusiv die Regeln von Billard Black-Jack

von Ioannis Stagos für Merkur-Spielothek 1998

Screenshot Highscore Magazin

Billard Black Jack Highscore
Highscore 1998 (ein Merkur-Magazin). Achtung Tippfehler! Kugelaufbau Kugeln 2-11 ist korrekt

Spielablauf:

Anstatt mit Karten wird hier mit den Billard-Kugeln um Augen gespielt. Die Billard-Regeln wurden dafür etwas verändert.

Ziel des Spiels ist es, wie beim Black Jack mehr Punkte als sein Gegenspieler zu erreichen – jedoch nicht mehr als 21 Punkte.

Benötigte Kugeln:

  • Vollständiger Kugelsatz mit Nummern 2-11
  • die Weiße

Dreieck / Kugelaufbau:

Billard Black Jack Aufbau Kugeln

Es werden die Kugeln zwei bis elf im Standarddreieck aufgebaut, wobei die Elf in die Mitte kommt.

Ziel des Spiels

Jede versenkte Kugel bringt die Punktzahl, die auf der Kugel steht.

Eröffnungsstoß

Fallen beim Anstoß Kugeln mit mehr als 21 Punkten, dann wird der Anstoß wiederholt.

Partiegewinn:

Gewonnen hat natürlich der Billard-Crack mit den meisten Punkten bis 21. Bei der Kombination zehn und elf, also „Black Jack“, hat der Spieler sofort gewonnen.

Spielablauf

Beim Spiel selbst kann ein Spieler solange einlochen, bis er einen Fehler oder ein Foul macht. Drei Fouls in Folge werden hier jedoch nicht mit Verlust des Spiels bestraft. Versenkte Kugeln nach einem Foul werden wieder auf den Fußpunkt gesetzt. Nach einem Foul wird die weiße Kugel aus dem Kopffeld gespielt.

Der Klügere gewinnt

Der Spieler, der glaubt, genug Punkte zu haben, kann „passen“. Der Gegner kann unterdessen solange weiterspielen, bis auch er „paßt“, einen Fehler oder ein Foul begeht.

Pool-Billard Regeln